Die Fototapete Schwarz Weiß als vielfältige Wanddeko

Fototapeten Schwarz Weiß bieten mehr als der Name auf den ersten Blick vermuten lässt. Von klassischen Naturmotiven, wie einem Birkenwald bis hin zu ganzen Landschaften, Städten oder einem grafischen Motiv. Mit der Tapete in Schwarz Weiß erreichen Sie einen besonderen Effekt in verschiedensten Räumen. Ob Schlafzimmer, Wohnzimmer oder Küche. Dank der grenzenlosen Gestaltungsmöglichkeiten lassen sich Schwarz Weiß Fototapeten in jeden Raum integrieren.

Tapeten mit Grafikmuster für besondere Effekte

Grafiken werden bei der Wahl des Motives für diese Art der Bildtapete häufig verwendet. Nichts lässt sich so klar darstellen wie eine Grafik in diesen beiden Farben. Ein besonderer Trend entwickelte sich aus der Abbildung von Tieren oder Symbolen, als grafische Aufschlüsslung. Viele gerade schwarze Linien auf weißem Untergrund formen sich zu einem Hirsch oder stellen einen Uhu dar. Diese minimalisierten Zeichnungen sind ein großartiger Eyecatcher. Weiterhin erhalten Sie abstrakte Spiralen oder Wandgestaltungen, die fast greifbar wirken.

Allgemein kann man sagen, dass die Wahl einer solchen Fototapete mit Schwarz Weiß Naturmotiv oder auch einer Skyline, gut bedacht sein sollte. Denn das Fehlen von bunte Farben bringt immer auch ein kühles Ambiente mit sich. Im Loft mit Backsteinwand als Kontrast wirkt dies sehr stimmig. Ist die Bildtapete mit Birken oder Landschaften in Grautönen, lediglich mit weißen Wänden umgeben, so kann dies schnell ungemütlich wirken. Wenn Sie eine Wand mit Fotomotiven in Schwarz und Weiß tapezieren, sollte also immer ein farbiger Gegenpol in Form von Möbeln oder Dekoration vorhanden sein.

Das Schlafzimmer mit Bildtapete gestalten

Im Schlafzimmer scheint sich das Design der schlichten schwarz-weißen Tapeten, besonders gut zu integrieren. Denn diese Farbkombination strahlt Ruhe aus. Dezente Farbakzente können Sie mit Dekoobjekten in Pastelltönen setzen, die im Raum verteilt werden. Die Fototapete schwarz-weiß wirkt im Hintergrund und dämpft die Atmosphäre im Raum. Eine schöne Idee ist zum Beispiel der Birkenwald. Die Natur wird dabei zum mystischen Ort. Auch Tiermotive können als Bildtapete in Schwarz bezeichnet werden. Zur Auswahl stehen Ihnen der elegante Puma, Pferde und Löwen. Für ein cooles Jugendzimmer sind diese großen Tierbilder eine gelungene Wanddekoration. Hingegen sollte diese Wanddeko im Kinderzimmer vermieden werden. Hier sind bunte Farben ein Muss und kühle Farben wirken dort nur wenig einladend.

Auch im Wohnzimmer können Bildtapete, zum Beispiel mit grafischem Muster, in den Farben Schwarz und Weiß, verwendet werden. Von Strichen und Kreisen bis hin zu Zickzackmustern oder optischen Sinnestäuschungen. Naturfreunde greifen dann lieber zur Fototapete Zebra oder dem Buddha in Grautönen. Diese Grautöne sind es auch, welche schwarz weiße Bildtapeten eine weiche Seite verleihen. Sollte Sie keine statischen Muster mögen und trotz fehlender Farbe etwas Wärme in Ihrem Wandbild suchen, so finden Sie dies in Form von Grau. Die feinen grauen Nuancen schenken jedem XXL Wandposter eine besondere Tiefe und Lebendigkeit.

Sie lieben die Großstädte dieser Welt, die grellen Lichter und bunten Farben stören aber Ihr Wohnkonzept? Dann empfehlen wir das Wandbild mit Blick auf die Städte dieser Welt und das lediglich in Schwarz und Weiß. Diese Bildtapeten mit Skyline oder dem Blick in die Straßen New Yorks, gibt es schon länger. Eine Neuerung hingegen ist die Fensterbild Tapete. Diese Wanddekoration gaukelt dem Betrachter den Blick aus einem großflächigen Glasfenster im Zimmer vor. Der schwarze Rahmen um die einzelnen Fensterelemente macht die Illusion perfekt. Mit einem solchen Motiv in Grau, Schwarz und Weißtönen lassen sich Räume optisch vergrößern.

Schwarz Weiss Tapete selbstklebend oder zum Tapezieren

Eine Zimmerwand mit den edlen Bildtapeten in Schwarz-Weiß zu dekorieren ist für geübte Handwerker kein Problem. Da das Ergebnis möglichst perfekt sein soll, ist immer eine helfende Hand zu empfehlen. Vorab sollten Sie sich einige Utensilien zurechtlegen. Dazu gehören:

  • Spachtel und Spachtelmasse
  • Eimer und Rührstab, sowie Kleister
  • Ein Cuttermesser
  • Eine weiche Bürste oder Tapezierrolle

Mit unserem ersten Utensil, der Spachtelmasse werden Risse und Löcher beseitigt. Alte Tapetenreste lassen sich mit dem Spachtel gut abschaben, wenn nötig können diese vorher angefeuchtet werden. Nun ist die glatte und saubere Wand bereit um durch eine Fototapete Schwarz mit Skyline oder mit einem Naturmotiv, neu gestaltet zu werden.

Sortieren Sie nun die einzelnen Bestandteile der Fotografie eines Birkenwaldes oder eines Zebras, um diese im Anschluss in der richtigen Reihenfolge zu einzukleistern. Das ist für Tapeten aus Papier und auch Vliestapeten notwendig. Sie benötigen daher einen Eimer und einen Stab, um den Kleister anzurühren. Bei der Vliestapete in Weiß-Schwarz können Sie den Kleister direkt an die Wand bringen. Papiertapeten müssen auf der Rückseite gekleistert werden. Je nach Anleitung wird dann in ganzen Bahnen von links begonnen oder in einzelnen Abschnitten von unten links. Mit einer weichen Kleiderbürste oder einem Tapetenroller werden die Streifen angedrückt. Überstehende Kanten lassen sich mit einem Cuttermesser entfernen.

Sollten Sie sich für eine selbstklebende Tapete entschieden haben, zum Beispiel mit Fensterblick auf die Dächer einer Stadt, wird lediglich eine Schutzfolie an der Rückseite abgezogen. Zentimeter für Zentimeter lässt sich das Schwarzweiß Bild aus Vinyl, an der Wand befestigen. Entstehen dennoch Blasen sind diese leicht zu entfernen, indem sie mit einer Nadel aufgestochen werden.

Mein Konto


Social Media


Versand


  • DPD Versand

Partner Shops


  • DerSchwarzeMann24
  • Profi Werkzeug

Zahlungsarten


  • Paypal
  • MasterCard
  • Visa
  • American Express
  • Sofortüberweisung
  • EC Lastschrift
  • Kauf auf Rechnung
  • Vorkasse

© Copyright 2019 n-f GMBH. Alle Rechte vorbehalten.   Google Analytics deaktivieren

Alle Preise sind inkl. gesetzlicher Mehrwertsteuer zuzüglich Versandkosten.

Nach oben